Versandfertig in 24 h¹
Versand nur 5,99* € (DE)
9+ Jahre Kork-Erfahrung
Sicherer Einkauf mit PayPal

DIY-Rentier aus Korken

Dieses selbstgemachte Rentier aus Korken ist ein wahrer Hingucker in der Weihnachtszeit. Vor allem wenn du ein Fan von DIY-Dekorationen bist, ist dieses süße Rentier genau das Richtige für dich. Das Rentier zu basteln ist wirklich einfach und deshalb auch perfekt dafür geeignet, dieses mit Kindern zu basteln. Wie schnell das geht, zeigen wir dir heute in diesem Blogbeitrag.

Rentier aus Korken als weihnachtliche Dekoration

Werkzeug

Bastelbedarf

Wir verwendeten hier die Grillspieße. Alternativ dazu sind Zahnstocher eine schmalere Variante

Fertiges Rentier aus Korken

Und so geht's:

Schritt 1: Beine und Hals vorbereiten

Hierfür nimmst du dir deine Spieße/Stäbchen zur Hand und bereitest vier gleichlange Stücke für die Beine vor. Ein Bein sollte ca. 3,0 - 3,5 cm lang sein. Damit das Einstechen der Stäbchen in den Korken später einfacher ist, ist es von Vorteil dafür die spitzen Enden der Stäbchen zu verwenden. Verwende für den Hals ein Stück in der Länge von 2,0 - 2,5 cm.  Die Bein-Stückchen werden am offenen Ende etwas abgefeilt, damit es sauber aussieht.

Rentier-Beine Spitze
Fertige Rentier-Beine
Beine feilen

Schritt 2: Beine und Hals anbringen

Nun werden die Spieße/Stäbchen, die als Beine gedacht sind, mit der Spitze voraus in einen Korken gesteckt. Wie genau, erkennst du auf dem Bild. Anschließend wird das Hals-Stäbchen oberhalb dieses Korkens ebenfalls mit der spitzen Seite eingestochen. In einen zweiten Korken bohrst du nun da, wo das Hals-Stäbchen angesetzt werden soll, ein kleines Loch mit einer Schere ein. Nun setzt du den Kopf-Korken mit dem Loch auf das Stäbchen. Um einen bessern Halt zu gewährleisten, kannst du das Stäbchen und den Korken mit etwas Heißkleber fixieren. Achte dabei auf die Neigung oder Drehung des Kopfes. Authentischer sieht es aus, wenn der Kopf nicht komplett gerade ist. Außerdem ist wichtig darauf zu achten, dass das Rentier aufgrund des Kopfes nicht umfällt. Hierbei hilft ebenfalls das Drehen des Kopfes.

Rentier-Beine
Rentier-Beine stecken
Rentierhals stecken

Schritt 3: Hörner und Ohren

In diesem Schritt basteln wir eine Schleife, die später die Ohren und die Hörner des Rentieres darstellen soll. Hierfür nimmst du dein Kork-Band zur Hand. Um die Schleife richtig zu fixieren, kannst du den Knoten noch extra mit Heißkleber fixieren. Bist du zufrieden mit der Schleife, klebst du diese nun an den Hinterkopf des Rentieres.

Schleife fixieren
Schleife bekleben

Schritt 4: Gesicht des Rentiers

Natürlich darf das Gesicht mit der typischen roten Nase des weihnachtlichen Rentiers nicht fehlen. Für die Augen haben wir uns für Kulleraugen entschieden. Natürlich kannst du die Augen auch einfach aufmalen. Über die Augen kommen noch Augenbrauen und ein lächelnder Mund kommt ebenfalls dazu. Für die Nase nimmst du ein dickes Blatt Papier oder ähnliches und spritzt etwas Heißkleber in kreisenden Bewegungen darauf. Dadurch sollte sich eine halbe runde Kugel bilden. Diese lässt du trocknen. Der Kleber ist trocken, sobald dieser komplett matt ist. Dann kannst du die Halbkugel rot bemalen. Die Farbe lässt du ebenfalls trocknen und trennst die Nase dann vorsichtig von der Unterlage ab. Fertig ist die Nase, die du wieder mit etwas Heißkleber über den Mund an die Schnauze klebst.

Rentier-Augenbrauen anmalen
Rentier-Mund anmalen
Rentiernase aus Heisskleber
Rentiernase bemalen
Fertige Rentiernase
Rentiernase bekleben

Und fertig ist dein Weihnachts-Rentier. Viel Spaß!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.